Meine essentiellen Linux / (X)Ubuntu Programme 2015

Ich nutze seit mehreren Jahren Linux in verschiedenen Distributionen. Jedoch habe ich erst seit einem Jahr damit Windows komplett ersetzt – zuvor hatte ich immer auf Dual-Boot gesetzt und aus Gewohnheit und Einfachheit meist Windows 7 vorgezogen. Derzeit nutze ich Xubuntu.

Die vorinstallierten Programme sind allerdings – insbesondere beim „für langsamere Computer optimierte“ Xubuntu – meist unnötig oder einfach schlecht. Ich möchte daher hier ausführlich auflisten, welche (immer kostenlosen) Programme ich empfehle bzw. regelmäßig nutze.

Office:

  • LibreOffice – beste Alternative zu Microsoft Office
  • Dropbox – definitiv unsicher für private Daten, NSA is watching!
  • ownCloud – ähnlich wie Dropbox, jedoch auf privaten, verschlüsselten Servern
  • Dia – ähnlich MS Visio. Zeichenprogramm mit hunderten vorgegebenen Objekten (Informatik, E-Technik, Netzwerke, Flussdiagramm, UML, …)

Flat_LibreOffice_logo.svg

Internet:

  • Chromium (Browser) – Ist nahezu gleich wie Google Chrome, jedoch Open Source. PDF Reader, Cloud Print und Google Account Unterstützung sind auch hier dabei!
  • FileZilla – FTP Client
  • Telegram – Messenger App, ähnlich WhatsApp, aber deutlich besser
  • Tor-Browser – Browser Paket zum anonymen surfen im Web
  • Transmission – Torrent Programm für z.B. Linux Images, verlässlicher und oft schneller als normale Server

telegram

Daily Life:

  • VLC – Video- und Musikplayer für JEDES Format, kann alles
  • Baobab – unter Ubuntu als „Festplattenbelegung“ bekannt
  • Kupfer – sehr effiziente Kommando-Eingabe zum starten/öffnen etc. siehe auch hier
  • Shutter – perfektes Tool für Screenshots
  • Spotify – Der Musikstreaming Service hat seinen Player auch für Linux im Angebot!
  • Kazam – einfaches, aber sehr gutes Tool um Screencasts (Videos) vom gesamten Desktop, einem Fenster oder einem Bereich zu machen.

vlc

Zocken:

  • Steam – DAS Spieleparadies für Windows, Mac und Linux
  • Wine – Erlaubt die Ausführung von Windows Programmen und Spielen
  • higan – Sehr guter Emulator für NES, SNES, Game Boy (Color) und Game Boy Advance

steam

Programmieren / Informatik:

  • Arduino IDE – zum Programmieren von Arduino Microcontrollern
  • Android Studio – zum Programmieren von Android Apps
  • Eclipse – zum Programmieren von Java und C++
  • Wireshark – Netzwerktraffic Analyse Tool
  • Zenmap – Nmap mit grafischer Oberfläche, Netzwerkdiagnose Tool
  • Virtual Box – Zum Betreiben von virtuellen Betriebssystemen
  • Bless – Hex Editor
  • Laufwerksverwaltung – Im Paket gnome-disk-utility findet sich eine simple, aber praktische Laufwerksverwaltung. Kann auch iso Dateien auf USB Sticks schreiben.
  • Gparted – ähnlich wie die Laufwerksverwaltung, jedoch deutlich mächtiger.
  • Brackets – Moderner HTML / CSS Editor mit Live Vorschau. Gute Alternative zu Expression Web. (Info: Sollte dem Paketmanager das Paket libgcrypt11 fehlen, gibt es hier Abhilfe)

androidstudio

Bildbearbeitung:

  • Darktable – gute (RAW-)Fotobearbeitung für Fotografen, ähnlich zu Adobe Lightroom
  • Gimp – relativ gute Bildbearbeitung, ähnlich zu Adobe Photoshop

darktable

Videobearbeitung:

  • kdenlive – Gut und einfach. Damit macht man nichts falsch.
  • Flowblade Movie Editor
  • Avidemux – sehr einfach Gehalten, wenige Funktionen. Aber läuft am Stabilsten
  • Blender – eigentlich für 3D rendering gemacht, kann man ihn auch für Videoschnitt einsetzen.

Alle hier genannten Video Editoren sind teilweise instabil bzw haben unterschiedliche Funktionen. Mit allen drei kommt man eigentlich immer zum Ziel, leider konnte ich bisher noch keinen Videoeditor finden können, welcher universell funktioniert.

Logo_Blender.svg

Terminal Programme:

  • screenfetch – gibt die wichtigsten Informationen über das Betriebssystem und die Hardware aus
  • Links2 – sehr guter Webbrowser für das Terminal
  • vim – einer der effektivsten Terminal Texteditoren
  • speedtest-cli – Speedtest der aktuellen Internetgeschwindigkeit in der Kommandozeile
  • units – ein Programm zum Umrechnen von Einheiten (Währung, Längen, Gewicht, …) mit über 1000 Einheiten
  • dstat – mächtiges Tool zur Systemanalyse (Zeigt u.A. CPU, Disk, Netzwerk, Speicher, …)
  • mtr – absolut bestes Tool für Traceroot und Ping, vereint, super schnell und perfektioniert!
  • htop – sehr guter Taskmanager für das Terminal
  • iftop – zeigt den (Inter)Net(zwerk)-Traffic des eigenen Systems in Echtzeit an
  • iotop – zeigt die Auslastung der Festplatten in Echtzeit an
  • powertop – zeigt den aktuellen Stromverbrauch des Computers und einzelner Prozesse an
  • Fish – eine alternative Shell zum normalerweise eingestellten bash von Ubuntu

Auswahl_010

Die Liste ist nur eine momentane Sammlung meiner Programme, von denen mir der gute gr00ve einige Empfohlen hat ;)

Diese Seite Teilen: