Raspberry Pi Stromsparen: WLAN automatisch aus- und einschalten

Da ich derzeit an einem Projekt mit einem Raspberry Pi A+, einem Akkupack und einer Solarzelle arbeite habe ich nach Möglichkeiten gesucht, den Stromverbrauch des Raspberry Pi zu senken. Da ich dringend Wifi benötige, der EDIMAX Stick aber etwa zwischen 0,04 und 0,08 A im Betrieb verbraucht, habe ich gesucht, wie der Stick automatisch aus- und wieder eingeschaltet werden kann.

Die Lösung sind zwei ziemlich simple Befehle:

  • sudo ifdown wlan0
  • sudo ifup wlan0

Der obere Befehl schaltet den WLAN Dongle aus, der untere schaltet ihn wieder ein. Sobald er wieder eingeschaltet ist, verbindet er sich automatisch wieder mit dem WLAN Netz. Im ausgeschalteten Zustand wird jedoch immer noch 0,02 A mehr verbraucht, als wenn man den Stick komplett zieht. Auf 10 Stunden spart man dennoch 0,4 Ah, auf 24 Stunden sogar knapp 1 Ah.

Um das zu nutzen, kann man einfach eine bash Datei schreiben und in den sudo crontab -e schreiben, somit wird die bash Datei auch mit den benötigten root Rechten ausgeführt. Im der .sh Datei könnte zum Beispiel folgendes stehen, um das WLAN für 60 Sekunden deaktiviert zu lassen.

#!/bin/bash
ifdown wlan0
sleep 60
ifup wlan0

PS: Wenn man keinen Bildschirm benutzt, kann man auch zum starten (@reboot im Crontab) noch den Befehl /opt/vc/bin/tvservice -off einfügen. Dies schaltet den HDMI Ausgang aus und soll laut Dave Akerman bis zu 0,02 A einsparen.

Diese Seite Teilen: