Kleiner Python Benchmark für das Linux Terminal mit Vergleichswerten

Als Student bekommt man relativ häufig Rabatte, so kam ich letzten Monat auch zu einem kleinen V Server von 1&1 (Virtual Private Server Linux L des Campus-Code Programms). Der CPU des Servers ist ein AMD Opteron(tm) Processor 6172 mit 12 Kernen – doch bei einem vServer hat das leider keine Aussagekraft. Da ich keinen Benchmark fand, der einfach so funktioniert, habe ich einen kleinen Python Benchmark geschrieben (Single-Core).

Der Benchmark geht. Einfach so. Ohne Probleme. So muss es sein!

Als kleinen Vergleich, habe ich hier die Werte für einige Rechner, den 1&1 vServer und einen Raspberry Pi B mit den Default Einstellungen aufgelistet:

CPU OS Python Zeit
Intel(R) Core(TM) i5-3210M CPU @ 2.50GHz Xubuntu 14.10 Python3 Mittel: 4.987s
AMD FX-8350 @ 4.00GHz Arch XFCE Python3 Mittel: 7.436s
Intel(R) Core(TM) 2 Quad CPU Q6600 @ 2.40GHz Ubuntu-Mate 14.10 Python3 Mittel: 8.032s
AMD FX-6300 @ 3.50 GHz Windows 7 Python3 Mittel: 10.505s
AMD Opteron(tm) Processor 6172 (vServer) Debian Wheezy Python2 Mittel: 11.529s
Intel Pentium Dual-Core T4500 @ 2.30 GHz Windows 7 Python2 Mittel: 13.682s
Intel Celeron CPU 847 @ 1.1GHz Xubuntu Linux 16.04 Python3 Mittel: 16.419s
Intel Celeron N2920 @ 1.86 GHz Linux Mint 17 Python3 Mittel: 19.361s
HiSilicon Kirin 925 Android 4.4 QPython2 Mittel: 53.428s
Snapdragon 800 Android 4.4 QPython2 Mittel: 93.275s
Raspberry Pi B @ 1000 MHz Raspbian Python2 Mittel: 145.173s
Raspberry Pi B @ 700 MHz Raspbian Python2 Mittel: 228.596s

Die Python Datei gibt es je nach installierter Variante hier zum Download:
Python 2: noxmiles.de/files/benchmark-python2 (.py als Dateiendung hinzufügen)
Python 3: noxmiles.de/files/benchmark-python3 (.py als Dateiendung hinzufügen)

In der Konsole sieht es dann wie folgt aus. Wem der Test zu lang oder zu kurz ist, der kann für die Wiederholungen oder Durchläufe andere Zahlen eintippen. Ansonsten einfach mit Enter bestätigen.

benchmark

Ich kann nicht dafür garantieren, dass das Programm sehr aussagekräftig ist. Ich habe versucht damit Gleitkommaoperationen berechnen zu lassen, da ich ursprünglich nach einem Test für die FLOP/s gesucht habe. Dennoch ist es eine einfache und schnelle Vergleichsmöglichkeit. Der Code, welcher die Last verursacht, ist dieser Teil:

for x in range(1,1000):
3.141592 * 2**x
for x in range(1,10000):
float(x) / 3.141592
for x in range(1,10000):
float(3.141592) / x

PS: Der Benchmark funktioniert auch auf anderen Plattformen als Linux, dann wird allerdings nicht der Prozessor Name angezeigt.

Diese Seite Teilen: